VarieteComedySportTiergärten

Aida- Night of the Proms 2012 in Bremen

Zur Bildergalerie

Bremen (Aka) - Wer noch nie bei einer "Night Of The Proms" dabei war, kann sich das wahrscheinlich kaum vorstellen: Internationale Top-Stars aus Rock und Pop, dazu eine deutsche Band, diesmal Jupiter Jones, ein Künstler aus dem klassischen Bereich und ein großes Orchester. Das alles zusammen ergibt eine Veranstaltung, die es in dieser Form nicht noch einmal gibt und die jedes Jahr schon Monate im voraus ausverkauft ist, ja für die sogar schon Karten verkauft werden, wenn überhaupt noch niemand weiß, wer überhaupt bei der nächsten Show auf der Bühne stehen wird.

Wer war diesmal der Star? Rock-Pop-Diva Anastacia oder Mick Hucknall von Simply Red??

 

Schön, wenn sich am Ende das Fragezeichen in Wohlgefallen auflöst, wenn Anastacia und Mick Hucknall gemeinsam die größte Hymne der Popmusik, „Hey Jude“ von den Beatles, sangen. Das Orchester Il Novecento spielte unter der Leitung von Robert Groslot einige Klassiker.

Wieder einmal führte Uwe Bahn durchs Programm und "Mr. Music" John Miles ist sowieso immer dabei. Drei Stunden lang begeisterten sie alle das Publikum in der ÖVB Arena Bremen und präsentierten dabei so großartige Songs wie "In The Air Tonight" (Naturally 7), "Still" (Jupiter Jones), "I'm Out Of Love" und „Dont Know Me By Now"(Anastacia) oder "Holding Back The Years" (Mick Hucknall).

Naturally 7, die A capella-Band ohne Band, wie sie genannt wird, begeisterte das Publikum besonders. Alle Musikinstrumente wurden von den 7 amerikanischen Musikern mit ihrer Stimme performt.