VarieteComedySportTiergärten

BLUE MAN GROUP Berlin

Am 4. März 2014 feierte die BLUE MAN GROUP eine große Premiere im Stage BLUEMAX Theater am Potsdamer Platz mit einer neuen, abgewandelten Show. In den vergangenen 10 Jahren entwickelte sich die ursprüngliche Show zur erfolgreichsten Show der Hauptstadt. Weltweit haben die drei blauen Männer schon über 25 Millionen Zuschauer begeistert, alleine vier Millionen in Deutschland.

Momentan wird die Show in New York, Boston, Chicago, Las Vegas, Orlando, Sydney und Berlin aufgeführt. Am 31. Januar 2007 fand am Theater am Potsdamer Platz die letzte Show statt. Nun wird im kleineren Bluejeans-Theater auf der anderen Seite des Marlene-Dietrich-Platzes gespielt.

Die Blue Man Group ist ein hervorragendes Arrangement und Zusammenspiel aus Musik, Rhythmus unter der Verwendung von Mimik und Gestik der Künstler, sowie eine gelungene Einbeziehung des Publikums im Programm! Verbindung zwischen Musik und Comedy, einfach mal was anderes.

Das Blue Max Theater selbst ist beeindruckend und die Sitzreihen im Saal sind so angeordnet, das auch die letzte Reihe alles erkennen kann. Die ersten 10 Reihen sollte man den Poncho anziehen der auf den Sitzen bereit liegt, damit man nichts von der Farbe, Bananenmus oder Popcorn abbekommt.

Zuerst kommt eine Phase mit den LED Bildschirmen mit witzigen Sprüchen und die Zuschauer werden zum Mitmachen animiert.

Dann folgt Abflussrohrsound vom Feinsten und viel Komik, alles nonverbal. Die Begleitband unterstützt die drei blauen Herren perfekt. Regenrohre, kleinere Plastikröhren oder umgebaute Trommeln werden verwendet. Die Band spielt auf üblichen Instrumenten, insbesondere E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug. Als zusätzliches, durchgängig eingesetztes Saiteninstrument kommt eine elektrische Zither hinzu, die mit unterschiedlichsten Hilfsmitteln angeschlagen wird.

 

Das Publikum wird aktiv eingebunden. Auch Sie könnten der "Auserwählte" sein. Da gehen die Blue Man sogar über die Stuhllehnen der Sitzreihen, um sich mitten aus dem sicher geglaubten Bereichen einen Zuschauer heraus zu picken. Kleiner Tipp - auch nicht zu spät kommen. Es erfolgt eine große Ansage und Scheinwerferlicht – die Betroffenen stehen ganz schnell im Rampenlicht..

Die Show ist kurzweilig, die Musik teilweise recht laut. Der Eintrittspreis ist für 90 Minuten Show recht hoch.

Zum Finale werden große, an den Decken hängende Bälle heruntergelassen, die von den Zuschauern hin und her gestoßen werden. Dazu kommen Luftschlangen. Beim Verlassen des Theaters blickt man auf Papierschlangen, zertretenes Popcorn, Farbe und so weiter. Hier möchte man keine Reinigungskraft sein.

Am Ende kommen die 3 blauen Männer samt Begleitband noch einmal raus ins Foyer und man hat die Möglichkeit, ein paar Erinnerungsfotos zu knipsen.