Punk-Disco im Fleckenpüüsterzelt

Zur Bildergalerie

Cuxhaven/Nordholz- Immer Donnerstags geht es los: Blechlawinen rollen ins sonst so idyllische Wanhöden bei Nordholz.

Es ist wieder Deichbrand-Festival und Donnerstag ist wie immer Warm-Up-Tag. Bei knapp 30 Grad eigentlich überflüssig. „Welcome to Rock-City“ prangt es von einem riesen Banner über dem Eingang. Staus sind normal, wenn 40.000 zu einem Veranstaltungsort kommen wollen.

Das Füürpüüster-Zelt hatte gegen 17:00 Uhr geöffnet und füllte sich nur mäßig. Viele waren wohl noch mit Zelt aufbauen oder Getränkekauf beschäftigt oder vertilgten schon mal das erste kühle Bier. Es war bereits sehr warm und stickig in dem riesigen Zelt.

Wäre es nicht cool, wenn die Leute in die Disco gehen und auf einmal in einem fetten Punkkonzert landen? Das dachten sich 1997 vier Jungs von der finnischen Westküste und gaben sich den entsprechenden Namen Disco. Als allerdings irgendwann eine weitere Band mit dem selben Namen auftauchtt, machten sie daraus Disco Ensemble. Die Skandinavier mit den schönen Namen Miikka, Lasse, Jussi und Mikko waren eine der ersten Bands, die beim diesjähirgen Festival auftraten. Sie spielten Post-Hardcore, aber auch Punk- und Indierock. Die Filmmusik zur deutsche Filmkomödie Kokowääh 2 aus dem Jahr 2013 von und mit Til Schweiger stammt unter anderem von der Band.

Neben regelmäßigen Konzerten in Skandinavien tourte die Band mehrfach durch Europa, insbesondere Deutschland, Schweiz und Großbritannien. Der Paukenschlag und Anreißer des Nachmittags war wohl Bad Luck Charm, da es wesentlich schneller und härter als die Studioversion gespielt wurde.

 

Ein ausgelassenes Tanzen ging schnell aufgrund der Wärme im Zelt in normales Wippen und Kopfnicken über. Je länger die Finnen spielten, desto wärmer und voller wurde das Zelt. Sänger Miikka wuselte wieder wie ein tasmanischer Teufel über die Bühne, während Gitarrist Jussi sein Instrument bearbeitete und der Bassist gemächlich seine Saiten im Dunkeln zupfte.

Setlist

1. Threat Letter Typewriter
2. Drop Dead Casanova
3. Second Soul
4. Spade Is The Anti-Heart
5. Eartha Kitt
6. Bad Luck Charm
7. White Flag For Peace
8. We Might Fall Apart
9. Headphones
10. Stun Gun