Lust auf lustig

Zur Bildergalerie

Bremen, 06.03.2016 - Auf diese Reise mag man noch so gut vorbereitet sein – sie verläuft doch etwas anders, wenn die neue Aufführung „Die Clowns-Company“ im GOP-Varieté in Bremen mit ihren Zuschauern in See sticht. Die Darsteller kommen aus ganz Europa, entsprechend bunt gemischt geht es auch auf der Bühne ab. Regisseur Edouard Neumann hat sich eine Geschichte rund um Fernweh und Fischbrötchen ausgedacht.

Am 03. März 2016 stach das Chaos-Team zum ersten Mal in See und schippert bis zum 01. Mai in wilder Fahrt durch das Varieté-Theater Bremen. Wir durften vor der Vorstellung eine echte Bootsfahrt erleben. Während der gemütlichen Fahrt auf der Weser stellten Direktor Philipp Peiniger und Milena Bloch die neue Aufführung vor, der Shanty-Chor Bremen ergänzte mit Seemannsgarn und Shantys. Das erfolgreiche Arrangement Schiff & Show (1300 Zuschauer nahmen das Angebot 2015 an) kann ab Mai an allen Vorstellungstagen gebucht werden.

Anschließend ging es wieder in das GOP. Dort war schon Eduardissimo, der Kapitän der Clowns-Company, die durch die Welt des Lachens führte. Im Matrosenlook präsentiert sich schon vor Beginn der Show das Personal, bevor das Schiff überhaupt ablegte. Ein buntes Völkchen war unterwegs, denn neben dem Russen kommen die dreizehn Akteure unter anderem aus der Ukraine und aus Frankreich. Eduardissimo, der nach zwei Jahren als Clown vom Circus Roncalli zum GOP gekommen ist, hatte die Idee von Fernweh und Fischbrötchen.

Eduardissimo (im wahren Leben heißt der 44-jährige Edouard Neumann) spricht mit Händen und Füßen eine