Tate Gallery of Modern Art

Zur Bildergalerie

Die Tate Gallery ist ein Netzwerk von vier Galerien im Vereinigten Königreich. Am 12. Mai 2000 wurde die Tate Modern in einem alten Ölkraftwerk, der Bankside Power Station, inmitten von London eröffnet. 1981 wurde das Elektrizitätswerk nicht mehr gebraucht und geschlossen.

Galerien befinden sich im dritten, und fünften Stockwerk des Gebäudes, während im vierten Stock zeitweilige Ausstellungen gezeigt werden. Die Tate beherbergt Werke von 300 Künstlern aus 50 Ländern – insgesamt 800 Werke außerhalb der Sonderausstellungen. Die Wiederbelebung des Kraftwerks als Kunstmuseum machte das einstige Ödland des Bezirks zum hochattraktiven Wohnraum und zum Brennpunkt globaler Immobilien-Investitionen.

Die sehr hohe Haupthalle des Gebäudes, die ursprünglich die Turbinen beherbergte und in der heute noch der Deckenkran erhalten ist, wird für temporäre Ausstellungen speziell angefertigter Werke zeitgenössischer Künstler verwendet.

Die Tate Modern brach alle Besucherrekorde und wurde zum weltweit meistbesuchten Museum für moderne Kunst. Ursprünglich wurde es für zwei Millionen Besucher konzipiert, doch schnell wurde klar, dass das umgebaute Kraftwerk eine Erweiterung brauchen würde - im Jahr 2015 zählte die Tate mehr als fünf Millionen Besucher.

Das Museum eröffnete im Juni 2016 keine Woche vor dem Brexit, dem Ausstieg Großbritanniens aus der EU, seinen spektakulären 60 Meter hohen Erweiterungsbau mit 21000 Quadratmetern Fläche, das "Switch House".

In sich verdreht windet sich ein pyramidenartiger Turm über zehn Stockwerke zwischen gläsernen Wohn- und Geschäftsgebäuden am nördlichen Rand des Bezirks Southwark empor.

 

Die Fassade aus versetzt gestapelten Backsteinen, mit nur schmalen Fensterschlitzen. Breite, geschwungene Treppenaufgänge führen in die Höhe des Turms, von dessen obersten Stockwerken man auf einem umlaufenden Balkon eine 360-Grad-Aussicht auf London hat.

Eine Brücke durch die Turbinenhalle der Tate Modern verbindet das alte "Boiler House" und den neuen Bereich, zur Zeit sieht man in der riesigen Turbinenhalle Ai Weiweis neue monumentale Baumskulptur. Einige der aufgrund der Nähe zur Tate Modern entstandenen teuren Hochhäuser stehen so nah beim Erweiterungsbau, dass die Museumsbesucher in die verglasten Luxusapartments hineinblicken können.

Der Besuch des Museums ist kostenlos. Temporäre Sonderausstellungen sind kostenpflichtig.

Adresse: Bankside, London, SE1 9TG
Öffnungszeiten: Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr, freitags und samstags bis 22:00 Uhr. Am 24., 25. und 26. Dezember ist geschlossen.
Tube: Southwark or Blackfriars