VarieteComedySportTiergärten

Das Internationale Maritime Museum Hamburg liegt in der Hamburger Speicherstadt. Der historische Kaispeicher B wurde dafür mit großem Aufwand um- und neugebaut und 2008 eröffnet.

Zur Bildergalerie

Gezeigt wird die weltweit größte private Sammlung mit maritimen Bezug. Sie besteht unter anderem aus 37.000 Schiffsminiaturen, 50.000 Konstruktionsplänen, 5.000 Gemälde, Aquarellen, Grafiken, 2.000 Filmen, Uniformen, 15.000 Schiffs-Speisekarten und Waffen. Zusammen zählt die Sammlung über 40.000 Einzelstücke, dazu mehr als eine Million Fotografien. Der Bereich der historischen Marineuniformen und -auszeichnungen gilt als der historisch bedeutsamste weltweit.

Das Museum bietet mehr als 12.000 m² Ausstellungsfläche. Im Erdgeschoss sind Foyer, Eingangsbereich, Gastronomie und Museumsshop untergebracht.

Über Treppen werden die verschiedenen Etagen erreicht, sie werden im Museum als Böden bezeichnet und es gibt 10 davon. Dabei sind die unterschiedlichen Themenbereiche (Seefahrt, Nautik, Navigation, Schiffbau, Handelswege usw.) klar und gut geliedert.

Unser Tipp: Fahren Sie mit dem Fahrstuhl in den obersten Stock an und arbeiten Sie sich bis ins Erdgeschoss durch die großartige Sammlung. Einen neuen Schiffssimulator, mit dem man ein Containerschiff (350 m) die Elbe hinauf manövrieren kann, gibt es auch.

 

 

Unbedingt genügend Zeit einplanen, drei Stunden sind Minimum, wenn man nicht durch das Museum hetzen möchte, Interessierte können auch gut und gerne einen ganzen Tag dort verbringen.

Das Museum ist montags geschlossen.

Koreastrasse 1
Kaispeicher B
20457 Hamburg

Webseite: http://www.internationales-maritimes-museum.de