Nightwash wieder im TIF

Zur Bildergalerie

Bremerhaven - Was als Geheimtipp in einem Kölner Waschsalon begann, begeistert inzwischen auch zweimal im Jahr live die Zuschauer im TIF Bremerhaven. Stand-Up Comedy als Mixshow, also immer wechselndes Programm, wobei ein Moderator und 3 Comedians die lachmuskelaufbauenden Kostproben ihres Könnens im Wechsel performen.

Als Moderator fungierte dieses Mal Keirut Wenzel. Der regelmäßige Sketchpartner von Kaya Yanar in der preisgekrönten SAT1-Comedyshow „Was guckst Du“ hat seine Babypause zu einem Mann reifen lassen, der weiß, wo die nahrhafteste Babykost im Drogeriemarkt steht oder stellt sich die Frage, ob Bio-Hühner mit Stromschlägen aus Windkraft geschlachtet oder mit Dinkelkeksen erstickt werden. Auch scheint es bei seinen Auftritten besser zu sein, nicht in der ersten Reihe zu sitzen, da das eine oder andere Ehepaar Rede und Antwort stehen musste.

Götz Frittrang, Gewinner des Passauer Scharfrichterbeils 2010 des Kabarett Kaktus München und vieler anderer Auszeichnungen erklärte an diesem Abend unter anderem, warum Katzen die Todfeinde der Menschheit sind. Er unterscheidet zwischen Katzen- und Hundemenschen, also wer welches Haustier besitzt. Eine Katze ist für ihn ein unnützes Tier. Oder haben Sie schon etwas von einer Blindenkatze, Rauschgiftspürkatze oder Schutzkatze gehört? Mit seinen Geschichten kratzt er auch am Tellerrand der Gesellschaft - und sein Suppenlöffel ist schmutzig.

Dann waren die Berliner Comedians Edd & Lefou aka Steffen Lemke und Nils Hellmuth an der Reihe. Sie starteten unter dem Pseudonym HORTKIND (kurz für: „Höchst originelle, richtig tolle körperlich-intellektuelle neue Darstellung“) ihre ganz eigene Interpretation von Stand Up Comedy.

 

Denn was dabei raus kam, war schnoddrig, authentisch und wahnsinnig komisch und auch visuell ein Genuss. Mit ihrer unglaublichen Körperbeherrschung hauchten sie ihren Geschichten Leben ein und visualisierten gnadenlos noch die absurdeste Pointe. Hortkind kommt mit ihrem Soloprogramm Anfang 2015 wieder ins Theater im Fischereihafen.


Der Letzte im Programm war der Kölner Achim Knorr. Er ist Kabarettist und Quatschmacher, Wortakrobat und Gewinner des Prix Pantheon Publikumspreises. Und in einem früheren Leben war er auch Songwriter und Rockmusiker. Man nennt ihn den „Meister der musikalischen Miniatur“. Nach dem Abend weiß man auch warum. Nachdem er seine E-Gitarre umgeschnallt hatte, spielte er ein paar Akkorde und sang einen kurzen Text, fertig – Gelächter und Applaus. Auch im Vortragen von kurzen Witzen konnte er überzeugen.

Nightwash kommt Anfang 2015 wieder nach Bremerhaven. Ein genauer Veranstaltungstermin ist noch nicht bekannt