London- Saint Paul's-Kathedrale

Zur Bildergalerie

Die St Paul’s Cathedral ist eine Kathedrale und liegt im Stadtbezirk City of London etwa 300 m nördlich der Themse und gehört zu den größten Kathedralen der Welt.

An der Stelle der heutigen Saint Paul’s-Kathedrale befand sich bereits 604 n. Chr. eine dem Heiligen Paulus geweihte Kathedrale, und sie ist seither ein viel besuchtes, funktionierendes Gotteshaus.

Die Kathedrale prägt mit ihrer weltberühmten Kuppel die Londoner Skyline. Sie ist nicht ohne Grund 111 Meter hoch: 111 Meter entsprechen 365 Fuß und somit einem Schritt für jeden Tag.

In der über das ganze Untergeschoss verlaufenden Krypta sind einige der bedeutendsten Männer Englands beerdigt: Der Erbauer der St. Paul’s Cathedral, Sir Christopher Wren, liegt hier begraben. Ebenso Sir Alexander Fleming, Thomas Edward Lawrence, Admiral Horatio Nelson und der Duke of Wellington. Aber auch heiraten kann man natürlich hier: Im Jahr 1981 gaben sich hier beispielsweise Lady Diana und Prinz Charles das Ja-Wort.

An der Kuppelbasis in etwa 30 m Höhe befindet sich in der Kirche ein ringförmiger Umgang mit einem Durchmesser von 34 m, die sog. Whispering Gallery, die Flüstergalerie. Der Schall wird hier durch die gebogenen Wände zur Gegenseite reflektiert. Die dort ebenfalls gekrümmte Wand fokussiert den Schall an den innen liegenden Rand der Galerie. Auf diese Weise sind geflüsterte Worte auf der gegenüber liegenden Seite zu verstehen.

 

Über 600 Stufen hinauf führen zur der Golden Gallery. Von dort aus hat man eine atemberaubende Aussicht auf London.

Die Multimedia-Guides sind im Eintrittspreis enthalten. Auch Führungen sind im Eintrittspreis enthalten.

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag von 8.30 Uhr – 16.00 Uhr

Bus: Linien halten direkt vor der Kathedrale: 4, 11, 15, 23, 25, 26, 100, 242.

U-Bahn: St. Paul's an der Central Line (2 Minuten zu Fuß).