Das PROTOTYPEN-Museum in der Shanghaiallee der HafenCity Hamburg

Zur Bildergalerie

Ab 27. November 2006 ist das AUTOMUSEUM PROTOTYP an dieser Lokation zu finden.

Unter dem Motto "Personen. Kraft. Wagen." werden seltene Renn- und Sportwagen der frühen deutschen Nachkriegszeit, Prototypen und Einzelstücke gezeigt. Von einem Porsche aus dem Jahr 1939 bis hin zum 680 PS starken Jordan F1 Rennwagen von Michael Schumacher sind viele interessante Exponate zu sehen.

In einem renovierten Fabrikaltbau werden neben den Fahrzeugen auch die Fahrer und Konstrukteure, die gemeinsam mit diesen Fahrzeugen Geschichte geschrieben haben, gewürdigt.

Neben der Dauerausstellung widmen sich immer wieder Sonderausstellungen automobilen Themen und zeigen oftmals Fahrzeuge in einer Zusammensetzung, wie sie wohl nie wieder zusammen kommen.


Die neue Sonderausstellung WirtschaftsWunderWagen zeigt Fahrzeuge zu Zeiten der Währungsreform in den 1950er Jahren.

Waren es anfangs vor allem Zweiräder, so bevölkerten bald auch Kleinstwagen und Rollermobile die Straßen. Für viele, die sich ein „richtiges“ Auto wie einen Volkswagen, DKW, Opel oder Ford noch nicht leisten konnten, waren diese fahrbaren Untersätze der Einstieg in die automobile Welt.

 

In den Ausstellungsräumen riecht man den Duft von Motoröl, Benzin und Leder, Motorenklänge erfüllen die Räume, Filme, Fotos, automobile Kunstgegenstände, eine gläserne Werkstatt und natürlich die sehenswerten Fahrzeuge sind fürs Auge aufwendig in Szene gesetzt.


Ausstellungshalle

Mit einer Audiobox, digitalen Fotoalben, einem Fahrsimulator in einem echten Porsche und weiteren Installationen bekommt der Besucher einen umfassenden Einblick in die deutsche Rennsport- und Automobilgeschichte der Nachkriegszeit. Der Shop, das Café und die Galerie machen das Museum zu einem Erlebnis für Besucher jeglichen Alters.

AUTOMUSEUM PROTOTYP

Shanghaiallee 7 | Beim Lohseplatz, D-20457 Hamburg
http://www.prototyp-hamburg.de