VORCHECKING: Frische und unabhängige CD-Kritiken zu aktuellen Alben
BANNKREIS- "Sakrament"
BANNKREIS ist ein Konglomerat aus erfahrenen Musikern, welches genau weiß wohin sie mit ihrer Musik wollen und was damit zum Ausdruck gebracht werden soll. Das Prädikat "Epic" haben sie sich mit diesem Album vollends verdient, doch müssen Subway to Sally Fans gewarnt sein: Deftige Gitarrenriffs oder Double-Base werdet ihr hier nicht unbedingt finden.
MILESTONES: "Red Lights"
Milestones haben mit ihrem Debutalbum sehr gute Arbeit geleistet. Viele Textzeilen die bei einem hängen bleiben, Melodien die sich ebenso im Ohr verankern und Themen die so gut wie jeder reflektierte Mensch nachvollziehen kann. Der Stil, den sich die Herren über die letzten vier Jahre angeeignet haben, ist einzigartig, doch ein bisschen zu wenig Abwechslung.
IN GOOD FAITH: "Trinity"
Ein hervorragendes Album für alle, die bereits Fans der Band sind, ein überaus gelungenes Album für all jene, die dem Genre nahestehen – jedoch, für den unbedarften Hörer findet sich hier vielleicht teilweise zu wenig von Allem, zu wenig Abwechslung, Ansprechendes, Außerordentliches, zu wenig das dieses Album von vielen anderen des Genres unterscheiden würde.
ALL THE LUCK IN THE WORLD- "A  Blind Arcade"
Ein einschmeichelndes Album, sanft und gefühlvoll, von geradezu zärtlichem Klang. Bestens geeignet um Geist und Seele zu beruhigen, die Aufregungen und Aufreizungen des alltäglichen Lebens für einige Zeit zu vergessen und die Gedanken treiben zu lassen. Aber es ist nicht immer das ist, was man von einem Album erwartet, oder wenigstens nicht das allein.
THE PLOT IN YOU- „Dispose"
Man merkt das The Plot In You sich genau mit dem was ihr Name besagt auseinandersetzten. Dem Menschen an sich und die unendlichen Probleme die sich in einem Leben stellen können. Diese Thematik in Musik zu fassen ist in meinen Augen eine große Aufgabe und dieses Album hat sie bestanden. Satte 10 von 10 Punkten.
CYPECORE - "The Alliance"
Cypecore haben ein gutes Gleichgewicht zwischen brachial und melodisch gefunden und wissen auch wie sie dies auf ihrem 6ten Album verdeutlichen. Ein paar nette Breakdowns und für „Industrial“ typische Elektro-Sounds und fertig ist eine gelungenes Album das beeindruckend feststellt: „WE ARE THE ALLIANCE“ ! 9 von 10 Punkte.
SEDMAN- "Darkness Becomes Light"
Musik sowohl wie auch Gesang verlassen kaum den Bereich der vertrauten Populärmusik – dennoch hört und spürt man, dass mehr dahinter ist, als bei so vielen Vertretern dieses Genres. Mehr musikalisches Verständnis, mehr gedankliche Tiefe, mehr echtes Gefühl und auch mehr Freude am kreativen Prozess.
MILLS: "Monochrome"
Dieses Album ist zweifellos eine großartige Leistung, wenn man bedenkt, dass nur zwei Leute dahinterstecken, die hier ihrer Kreativität freien Raum ließen. Klanglich ist es gelungen, jede Nummer transportiert gekonnt die Stimmung, die das Album offenbar zu vermitteln sucht. Auf jeden Fall ein gutes Album, wenn man in der entsprechenden Stimmung ist oder sein will.
MONO INC.: "Symphonies Of Pain – Hits And Rarities"
Freilich ist eine Anthologie immer eine Sache für sich und gerade bei einem so reichen Schatz an hervorragenden Nummern ist die Auswahl der zu verwendenden Titel eine heikle Angelegenheit. Ob sich durch dieses Album neue Fans für die Band gewinnen lassen, ist fraglich, indes die alteingesessenen Hörer ohnedies schon längst wissen, was sie an Mono Inc. haben.
HIDDEN ORCHESTRA- “Dawn Chorus Remixes"
Ein atemberaubendes Album das vor Komplexität, aber auch Simplen, nur so strotzt und dadurch jeder Track wie ein eigenes Album scheint. Abgesehen von der musikalischen Komplexität des Albums, muss ich den involvierten Künstlern meinen Respekt aussprechen, eine derartige Kooperation auf die Füße zustellen und zu organisieren. 10 von 10 Punkte.