VarieteComedySportTiergärten

Zoo Barcelona- Parc Zoològic

Zur Bildergalerie

Der etwa 13 Hektar große und 1892 eröffnete Parque Zoológico de Barcelona beherbergt etwa 7.500 Tiere aus über 500 Arten. Das Zoogelände befindet sich im östlichen Teil des Parc de la Ciutadella, der vor der Eröffnung des Zoos für die Weltausstellung von 1888 genutzt wurde.

Im Zoo findet man Säugetieren, Amphibien und Reptilien aber auch die Flora aus der Heimat der Tiere. Die Schwerpunkte sind die großen Primaten und Meeressäugetiere wie Delphine. Bei beiden Arten gelingen hier immer wieder beachtenswerte Zuchterfolge.

Zu unserem Besuch 2014 waren leider viele Teile des Areals wegen Bauarbeiten abgesperrt. Immerhin merkt man, das der Zoo bemüht ist, die alten viel zu kleinen Gehege zu erneuern.

Der Bereich der Komodos wurde bereits vollständig saniert. Hier finden Sie fünf Tierarten aus dem asiatisch-pazifischen Raum: die größten lebenden Echse, die Kommodo-Waran, Muntjac Rehe und mehrere Vogelarten.

Der Zoo ist in viele Bereiche gegliedert, hier die Wichtigsten:

Im Reptilienhaus kann man Pfeilgiftfrösche, Leguane, Kaimane, Zwergkrokodile und verschiedene Schlangen beobachten.

In der 2002 renovierten Aviary-Anlage sind verschiedene Ökosysteme geschaffen worden, wie sie in amerikanischen, asiatischen und afrikanischen Dschungel zu finden sind. Hier werden seltene Vögel gehalten und nachgezüchtet.

Das Affen-Haus beherbergt die kleinen Titi-Affen aus Südamerika. Das Gorilla-Haus beherbergt eine permanente Ausstellung über das Leben und die Erforschung der Primaten. Ein großer Teil widmet sich "Floquet de Neu" auf deutsch Schneeflöckchen, dem Albinogorilla, für den der Zoo von Barcelona lange Jahre berühmt war und ein Maskottchen von Barcelona war. 2003 im Alter von 39 Jahren starb er an Hautkrebs. Floquet zeugte für ein in einem Tier rekordverdächtige 22 Nachkommen. Der Zoo von Barcelona wollte einen weiteren weißen Gorilla haben. Aber alle Nachkommen, auch die Enkel, waren pechschwarz.

 

 

 

 

 

Das Aquarama bietet einen spektakulärer Blick auf die Unterwasserwelt der Delphine. Im Delfinarium werden täglich Delfinshows präsentiert, die ungefähr 50 Minuten dauern.

Man sollte für den Zoobesuch 3 – 5 Stunden einplanen. Es gibt Picknickplätze an denen man auch selbst mitgebrachtes Essen verspeisen kann. Dies ist zu empfehlen, da Speisen im Zoo recht teuer sind. Man kann auch Elektrowagen mieten, mit denen man durch den Zoo fahren kann.

Anreise

Metro: L4, Barceloneta & Ciutadella-Vila Olímpica, L1, Marina & Arc de Triomf / Bus Turístic: Parc de la Ciutadella - Zoo

Öffnungszeiten

1. Jan. bis 26. März: 10-17:30 Uhr
27. März bis 15. Mai: 10-18:00 Uhr
16. Mai bis 15. Sep.: 10-19:00 Uhr
16. Sep. bis 29. Okt.: 10-18:00 Uhr
27. Okt. bis 31. Dez.: 10-17:00 Uhr
Am 25.12. bis 12 Uhr geöffnet.

20% Rabatt mit der Barcelona Card.