Die vier „Dogs“ in Cuxhaven

Zur Bildergalerie

Cuxhaven (SF)- Die Old Blind Dogs waren zu Gast in Cuxhaven. Am 18.06.2015 um 20:00 Uhr trat die schottische Folkband in den Hapag-Hallen auf. Die Dogs sind Bandleader Jonny Hardie (Geige, Gitarre, Gesang), Ali Hutton (Dudelsack und Flöte), Frader Stone (Schlagzeug und Perccussions) sowie Aaron Jones (Bouzouki, Gesang), die ausgesprochen sympathisch durch den Abend führten und musikalisch ohne Zweifel überzeugen konnten. Vor der Jahrteausendwende waren sie schon einmal zu Gast in Cuxhaven.

Geladen hatte der Verein „Jazz und Folk Cuxhaven e.V.“ in die leider noch ohne Pächter dastehenden Hapag-Hallen. Etwa 220 interessierte Gäste waren gekommen, um die 1990 gegründete Band mit eindeutigen Einflüssen aus der Rockmusik zu hören.

 

Sie bekamen dynamische Percussions, intensiven Geigeneinsatz, Bagpipestücke, Gesangsstimmen und „schottische” Bouzoukiklänge geboten.

Das 2-stündige Konzert der Preisträger des Scots-Trad-Music-Awards von 2004 und 2007 überzeugten durch gute Atmosphäre und Nähe zum Publikum. Die Songs zogen sich durch die komplette Diskografie der Band. Es gelang der Band, traditionelles Material auf maßvolle Art zu entstauben.

Die Veranstalter waren durchaus zufrieden mit dem Abend. Für das leibliche Wohl sorgte „Die Kiste“-Truppe um Barmann Benito.

Abschließend gesehen war es ein gelungenes, gemütliches Konzert in familiärer Umgebung.