VORCHECKING: Frische und unabhängige CD-Kritiken

SOULFLY: "Ritual"

Und weiter geht´s mit einer feinen Produktion aus dem Hause Nuclear Blast! Für die Metal-Heads da draußen ist der Name Cavalera sicherlich kein Unbekannter. Zyon und Max Cavalera, sowie Marc Rizzo und Mike Leon sind schon wieder am Werk und veröffentlichen am 19.10.18 mit ihrer Band Soulfly das nun schon elfte Studio-Album. Die Herren versorgen nun schon seit 20 Jahren die Welt mit ihrem Metal und haben schon über 20 Touren hinter sich gebracht. Mit dem neuem Album "Ritual" zeigen die Musiker nicht nur ein erneutes Mal ihr können, sondern auch, dass ihnen die Inspiration noch lange nicht verloren gegangen ist. Die Band hat sich schon seit der Gründung in Arizona (1997) mit kontroversen Themen auseinandergesetzt und scheute nie davor zurück Stellung zu politischen oder sozialen Missständen zu nehmen.

Der Album-Titel der Scheibe bezieht sich auf die Ansichten der Band. Laut diesen Ansichten liegt der Kultur in unserer Zeit, sowie vorher, eine stark ritualistische Verhalten zu Grunde. Seien es religiöse Rituale oder anderwertige Rituale der digitalen Zeit, wie beispielsweise das andauernde checken von Social Medias, dieses Verhalten der Menschen wurde von der Band in diesem Album ins Auge gefasst. Max Cavalera meint dazu: "Ich habe immer eine gewisse Ritualistic im Metal gefühlt. Aber ich mag auch Titel die aus einem Wort bestehen." Bei der Aussage merkt man, dass das gewählte Thema zwar ernst behandelt wird, aber dessen Relativität der Band bewusst ist.

Kommen wir von der Message zur Musik selbst. Wie man es vom Vorgänger Archangel kennt, geben die Herren schon gewaltig Gas. Die Drums drücken, die Gitarren dröhnen und der Bass fährt einen ganz schön durch den Magen. Die Vocals sind wie gewohnt brachial gebrüllt aber durchaus gut verständlich. Insgesamt gibt es auf diesem Album wieder einige interessante Rhythmen zu hören und innovative Riffs wie z.B. im Beginn der Nummer "Bite the Bullet", in welchem die Gitarristen ein derartig geniales Intro liefern, welches sich wie ein melodischer "Bullet Hail" anhört.

FAZIT:

Wenn ich den Namen Cavalera höre spitze ich sofort meine Ohren. Soulfly hat schon immer sehr interessantes Material im alternativem Metal gebracht und mit vielen Elementen herum erxperimentiert. Die Eigenschaft hat die Band definitiv nicht verloren. Dazu muss man aber auch sagen, dass mir als Sepultura Fan natürlich gefällt, dass Max sich wieder etwas mehr dem früheren Stil widmet. Produziert wurde die ganze Platte von einem meiner "Lieblings-Produzenten" Josh Wilbur, welcher schon Lamb of God, All That Remains und viele mehr, produziert hat und ich muss sagen, dass er da schon ganz schön was aus Soulfly rausgeholt hat. Die letzten Alben haben mich nicht so beeindruckt, doch dieses Album gefällt mir schon wieder besser. Daher gibt es 9 von 10 Punkten. Die 10 gibt es wenn sich dieser Progress bis zum nächsten Album durchzieht.

 
Bewertung:

GENRE: Metal

TRACKLIST:

1. Ritual
2. Dead Behind The Eyes
3. The Summoning
4. Evil Empowered
5. Under Rapture
6. Demonized
7. Blood On The Street
8. Bite The Bullet
9. Feedback!
10. Soulfly XI

VÖ: 19.10.18
Format: CD / LP / Digital
Label: Nuclear Blast Records
Vertrieb: Nuclear Blast Records
Auf Tour im Norden: -

Rezensent: Gregor

--> Musikvideo: SOULFLY - Ritual