PORCUPINE TREE: „Closure/Continuation. Live“

Gregor

Widmen wir uns zur Abwechslung einmal wieder einem Live-Album. Porcupine Tree lässt sich als eine der wohl bekanntesten Bands in der Welt der progressiven Musik bezeichnen. Steve Wilson (Vocals/Guitar/Keys), Richard Barbieri (Keys/Synths) und Gavin Harrison (Drums) fingen stark, lieferten immer mehr ab und am Höhepunkt ihrer Karriere entschieden sie sich von der Bildfläche zu verschwinden.

Von 2010 bis 2021 war es still, doch dann erblickte das elfte Studioalbum „Closure/Continuation“ das Licht der Welt. Es dauerte nicht lange, dass Meisterwerk die Spitzen der internationalen Charts erklomm und man kann behaupten, dass die Rückkehr der legendären Band gebührend gefeiert wurde. Es war klar, dass das Album auch eine entsprechende Tour mit sich bringen würde und natürlich lies es sich die Band nicht nehmen diese Konzerte entsprechend zu dokumentieren. Somit durften sich die Fans am 08.12. über eine Live-Version der letzten Scheibe freuen.

Bewertung: 8 von 10 Punkten

GENRE: Progressive Rock
VÖ: 08.12.23
Format: CD / Vinyl / Digital
Label: Music for Nations
Vertrieb: Sony
Rezensent: Gregor

Die volle Live-Show wurde am 07.11.2022 in Amsterdam aufgenommen und zeigt, dass die Band bis heute absolut genial abliefert. Neben der „Kernmannschaft“ darf man auch Randy McStine (Guitar) und Nate Navarro (Bass) bewundern, welche sich sehr harmonisch ins Gesamtbild fügen. Insgesamt wurden die Songs wirklich fein aufgenommen und bringen so durch den Klang nocheinmal eine andere Facette der zuvor „Studio-rein“ dargebotenen Versionen. Die Grundwirkung ist ähnlich, doch die durch das Venue enstehende Atmosphäre gibt dem Ganzen seinen eigenen Touch.

eben den erwarteten Tracks werden auch Klassiker wie „Anesthetize“, „Trains“ oder „Fear of a Blank Planet“ dargeboten, welche auch gut gealtert sind. Natürlich wurde nicht nur der Sound gebührend festgehalten, sondern auch brav mitgefilmt und daher ist die Show auch als Blu-Ray und DVD erhältlich. Der Anblick des Ziggo Dome`s gefüllt mit bis zu 17.000 Menschen, welche die Band mit all ihrer Kraft feiern, ist ein wirklich besonderer Anblick.

Fazit:

Vor meinem abschließenden Urteil muss ich klar sagen, dass ich immenser Porcupine Tree Fan bin. Die Band hat mich bisher mit so gut wie jedem Album abgeholt und mich in musikalische Welten gestoßen, durch welche ich mich über Jahre mühsam durchgearbeitet habe. Bei der Bekanntgabe der Wiedervereinigung war ich glücklich wie ein kleines Kind und natürlich auch dementsprechen begeistert von dem 2022 veröffentlichten Album.

Was das Live-Album betrifft befinde ich mich etwas im Zwiespalt. Einerseits sind die Studioaufnahmen wirklich unfassbar gut gelungen, andererseits bringt das Live-Album dem Ganzen einen absolut eigenen Vibe, welcher gerade erst den Reiz des Ganzen ausmacht. Schlussendlich gefällt mir das Studioalbum doch besser und daher vergebe ich 8 von 10 Punkten.

Tracklist
  1. Blackest eyes
  2. Harridan
  3. Of the new day
  4. Rats return
  5. Even less
  6. Drown with me
  7. Digity
  8. The sound of muzak
  9. Last chance to evacuate planet earth before it is recycled
  10. Chimera`s Wreck
  11. Fear of a blank planet
  12. Buying new soul
  13. Walk the plank
  14. Sentimental
  15. Herd culling
  16. Anesthetize
  17. I drive the hearse
  18. Sleep together
  19. Collapse the light into earth
  20. Halo
  21. Trains
Weitere Rezensionen
Schon geteilt?
Bewertung: von 10 Punkten

GENRE: Melodic Metal
VÖ: 2023
Format: CD / Vinyl / Digital
Label: F
Vertrieb: B
Rezensent: Gregor

Textblock

Fazit:

Textblock

Tracklist
Weitere Rezensionen
Schon geteilt?