Disneys Musical „Hercules“ – Pressekonferenz

Wolfgang Karg

Romanze trifft Geschichte

Hamburg, 05.12.203 – An diesem schneereichen Morgen hat Stage Entertainment zur Pressekonferenz des geplanten Musicals “ Hercules” eingeladen. Das Medieninteresse war groß, war doch gestern der gesamte Cast des Musicals erstmalig zusammen gekommen, um sich am heutigen Tag zu präsentieren.

Weltpremiere wird am Sonntag, 24. März 2024 gefeiert.

Die Kostüme werden noch genäht und an dem Bühnenbild wird noch in Werkstätten in Hamburg gebaut. Ab Ende Januar 2024 hält es Einzug im Stage Theater Neue Flora, die eigentlichen Proben fangen erst am 05.01.2024 an und so waren es die ersten Präsentationen, die überhaupt für dieses Musical zu sehen waren. Weltweit. Denn erstmalig findet eine Premiere eines Disney-Musicals in Deutschland statt. „Normalerweise bringen wir in Deutschland Disney-Stücke auf die Bühne, die schon existieren. Hercules gibt es noch nicht“, so Stage-Chefin Uschi Neuss

Dafür war auch Thomas Schumacher (66), Chief Creative Officer der Disney Theatrical Group, der Theaterproduktionssparte der Walt Disney Company, extra aus New York angereist, um den Medien das neue Musical zu präsentieren. Er erklärte u.a. mit einem Videoeinspieler, die gezeichneten Disney-Figuren durch Menschen dargestellt werden.

22 Jahre währt nun schon die Partnerschaft zwischen dem Mickey Mouse-Konzern und Stage Entertainment, Zeit genug um soviel Vertrauen aufzubauen, eine solche echte Weltpremiere in Deutschland zu starten. Immerhin werden 4 von den 8 derzeit bundesweit laufenden Musicals in Hamburg aufgeführt.

Das ist der Cast von Disney´s „Hercules“.

Das Opening machten die 5 Musen in weißen Gewändern und sangen den Song „Hero To Zero”. Auch Ariana Grande hat diesen Song schon in ihrem Repertoire. 54,4 Millionen Views gibt es bei dem Video auf Youtube bislang. Mit 150 Millionen Streams dominert „Go the Distance” auf Spotify.

Einige Test-Shows rund um Hercules gab es bereits im Central Park in New York. Dort merkten die Macher, dass der Stoff auch 26 Jahre nach Erscheinen des Kinofilms noch immer nicht ausgedient hat.

Als Film schaffte Hercules es zu Top 6 der animierten Filme in Deutschland. Und Hercules ist eine der größen Helden der Geschichte, Grund genug, daraus auch ein Musical zu machen.

Die Geschichte

Das Publikum erlebt in der Aufführung, wie der Titelheld, Sohn des griechischen Göttervaters Zeus, als Baby entführt wird und unter Menschen aufwächst. Eines Tages findet er heraus, dass er auf dem Olymp geboren wurde, und wer sein Vater ist. Um aber auf den Berg der Götter zurückkehren zu können, muss Hercules beweisen, dass er ein richtiger Held ist. Mit Hilfe seiner treuen Freunde lernt er, dass es nicht auf seine Kraft ankommt, sondern dass wahre Helden an der Stärke ihres Herzens gemessen werden.

Der Cast

Hercules-Darsteller Benét Monteiro, vielen bekannt als Hauptdarsteller des Broadway-Hits „Hamilton“ am Spielbudenplatz, performte dann den Song “Endlich angekommen”. Er war aus Brasilien angereist und fliegt am Freitag wieder zurück, um sich vor der vielen anstehenden Arbeit noch auszuspannen.

Diesen Song prerformte Benét Monteiro live auf der Pressekonzerenz

Alle Macher der Show (allen voran Komponist Alan Menken, 8-facher Oscar Gewinner und David Zippel) sind Vollprofis sowie Grammy oder Tony Award Gewinner. 

Es wurden auch Entwürfe der Bühnenbilder gezeigt, die die 3 Welten des Musicals, Himmel – Erde – Unterwelt, zeigen.

Die Meg wird gespielt von der in der Schweiz aufgewachsenen Philipina Mae Ann Jorolan, auch sie ist bekannt aus dem Hamilton Musical. „Da wurde auch schon viel geküsst“, bemerkte die 38-Jährige.

Den Phil, der Trainer von Hercules, spielt der Deutsch-Amerikaner Kristofer Weinstein-Storey, u.a. bekannt aus Aladdin. Den bösen Gegenspieler Hades mimt Detlef Leistenschneider (“Das Wunder von Bern”, “MAMMA MIA!”), der schon seit 25 Jahren in Hamburg wohnt.

Weitere Rollen übernehmen Leslie Behann (Calliope), Chasity Crisp (Thalia), Venolia (Tersichore), UZOH (Clio), Shekinah Mcfarlane (Melepomene), André Haedicke (Karl) und Mario Saccoccio (Heinz). Und last but not least wird Hope Maine, der aktuell noch als Simba in Disneys “Der König der Löwen” auf der Bühne steht, die Rolle des Hercules alternierend übernehmen.

Den Abschluss Song performte dann noch der volle Cast, bevor es für einzelne Darsteller zu den Interviews ging.

Fazit

Nach der Pressekonferenz freut man sich wirklich auf das neue Musical, den Stage verspricht: Spektakuläre Bühnenkunst, Humor für Jung und Alt, einen ehrlichen Helden, Tanzarrangements, Musik mit viel Gospel und Motown und natürlich Liebe darf auch nicht fehlen. 

Ähnliche Themen:

Schreibe einen Kommentar